EXTRUDEX
Sonderlösungen

Extruder und Co-Extruder für den spezifischen Einsatz

Anwendungsspezifische Extruder-Sonderlösungen

EXTRUDEX entwickelt und baut Extruder und Co-Extruder als Sonderlösungen für spezifische Anwendungen. Dabei entstehen Lösungen, die den technischen, verfahrenstechnischen und wirtschaftlichen Anforderungen des Produkts optimal gerecht werden.

Unser Angebot an Sonderlösungen von Haupt- und Co-Extruderanwendungen:

 

Co-Extruder Typ EN 15 bis EN 45

Universalausführung, Zwei-Schicht-Rohr-Ummantelungsanlage

Anwendungsgebiete:

  • Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen im Laborbereich sowie in der Co-Extrusion
  • Herstellung von Profilen, Kabelummantelungen, medizinischen Schläuchen, Farbmarkierungen auf Rohren

Extruderausführung:

  • Extruder auf Stahlplatte montiert und auf den Universalständer aufgeschraubt
  • Diese kompakte Einheit kann mittels Universalständer sowohl horizontal als auch vertikal betrieben werden
  • Extrusionshöhe horizontal von 950 - 1.300 mm verstellbar

Getriebe:

  • Stirnradgetriebe 2-stufig mit Hohlwelle und integrierter Drucklagerung, zum schnellen und problemlosen Auswechseln der Schnecke. Wahlweise nach hinten oder vorne

Schneckenausführungen:

  • Aus Nitrierstahl 1.8550 mit Misch- und Scherteil. 3-Zonen-Schnecken, Barriereschnecken, Schnecken zur Verarbeitung korrosiver oder abrasiver Medien, Entgasungsschnecken, Sonderschnecken

Technische Daten

Laborextruder Typ EN 30 mit 3 verschiedenen Verfahrenseinheiten

mit Bajonettverschluß zum Getriebe für schnelles Wechseln der Verfahrenseinheitenl

Wie sämtliche Extrusionssysteme werden auch die Laborextruder aus dem Hause EXTRUDEX für den jeweiligen Einsatzfall ausgelegt.

Lieferbar sind unter anderem:

  • Modulare Extruderkonzepte mit frei konfigurierbarer Verfahrenseinheit
  • Extruder zur Optimierung rheologischer Kennwerte (Messextruder)
  • Extruder zur Laborproduktion
  • Extruder mit spezifisch ausgeführter Verfahrenseinheit zur Materialentwicklung
  • Extruder mit schwenkbarer Zylindereinheit
  • Rechnergestützte Datenerfassung und Protokollierung

Verfahrenseinheit 1

für thermoplastische Kunststoffe

Verfahrenseinheit 2

für thermoplastische Kunststoffe mit Entgasungsöffnung

Verfahrenseinheit 3

mit angetriebener Einzugswalze zur Verarbeitung von Silikon-Kautschuk

Beispritzextruder EG 25-25D auf Scherenhubtisch

drehbar um 360°

Tandemangeordnete Beispritzextruder EN 30-25D

auf einem Portalgestell

Hauptextruder in Kombination mit dem Co-Extruder

auf Universalständer zur Herstellung eines co-extrudierten Automobilprofiles

Alle EXTRUDEX Maschinen und Anlagen erfüllen die CE-Norm-Anforderungen der EU.